BIOGRAFIE

Alessandro Serafini

1961

Geboren in Rom.

1975-1979

Istituto d’arte di Roma und Privatschule.

1982-1985

Zeichenlehrer für taubstumme Kinder in „Istituto Gualandi“ (Roma), Tätigkeit als Buchillustrator in verschiedenen römischen Verlagen.

 

Auswahl der bisherigen Ausstellungen

 

1986

„Artisti in galleria“ Galleria Colonna Roma

1988 und 1994

Kunstgewölbe Dinkelsbühl

1997, 2001 und 2006

ArtGalerie Wolfenbüttel

1998

Teilnehmer am dritten Lukas-Cranach Preis in der fränkischen Galerie Kronach (Frauenbilder)

1998

„Monaco Libre“ München 1. Preis

1999 bis 2013

Johanniskirche Eichstätt

2000

Konzilsaal Konstanz, Galerie M. Oegg Wien

2001, 2002 und 2004

Haus der Kunst München

2002

Residenz München

2003

Kunstmesse Salzburg

2003

PLG Arts Naples, Florida USA

2004-2011

K-Galerie im Maxforum München

2006

Consumenta Art Nürnberg

2008

Artenobilis Regensburg

2010 und 2012

Kunstmesse Ingolstadt

2011

Galleria „spazio visivo“ Roma, Bauart Basel

2012

Stadtmuseum Gunzenhausen

2012, 2013, 2015, 2017

Schloss Reinbeck (Hamburg), Galerie Ruzicka München

2013

Schloss Clemenswerth, ArtGalerie Wolfenbüttel, Kunstmesse Regensburg

2014

Kunstmesse Schwäbisch Gmünd

2014

Galleria Atelier III, Schlossinsel Rantzau, Barmstedt (Schleswig Holstein)

2014

„Lied der Lieder“ mit Prof. E. Naab, Johanniskirche Eichstätt

2015

HanseArt Lübeck

2016

Compact Dynamics, Starnberg, Galleria Moreno, Landsberg am Lech

2017

Galerie „die KUNSTWERKerin“ Travemünde (Schleswig Holstein)

2018

Johanniskirche Eichstätt

2018

Kunstmesse Schwäbisch Gmünd

NEWSLETTER ABONNIEREN

Unser Newsletter informiert Sie ausschließlich über aktuelle Ausstellungstermine und Aktionen von Alessandro Serafini.

Datenschutz

Danke! Prüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang und bestätigen Sie Ihr Abo.